· 

Halloween Make Up

Bloodyface

Es wird heiß und blutig....

Ich war mir gerade nicht sicher ob die Halloween-Make Up Ideen in die Kategorie 'Beauty' fallen dürfen, denn meist ist das alles andere als beauty. Aber Let's Go!

First things first - der Look ist vom letzten Jahr. Aber ich möchte ihn euch trotzdem zeigen und mit euch teilen wie ihr ihn am besten nachmacht, denn ich finde ihn absolut tragbar und mega einfach!

 

Was benötigst du?

- Concealer (so hell wie möglich) / weiße Theater-Gesichtsfarbe

- schwarzer Kajal

- schwarzer & roter Lidschatten

- blende Pinsel

- Augenbrauenpinsel (eignet sich am besten)

- Wimperntusche oder Fake-Lashes

- Kunstblut (ich habe Honig mit roter Lebensmittelfarbe gemischt😁)

Optional: schwarze Kontaktlinsen, Haarfarbe zum sprühen

 

1. die Base

Ich habe mir als erstes meine generelle Make Up Base aufgetragen, also Feuchtigkeitscreme und Primer. Danach verteilst du deinen Concealer oder die Gesichtsfarbe am ganzen Gesicht, wie Make Up. Vergiss nicht Hals, Lippen, Dekolleté und Ohren! Dann konturierst du dein Gesicht sehr ungleich und hässlich mit den schwarzen Lidschatten und dem Blendepinsel - am besten trägst du auch noch etwas mitten auf die Stirn auf, damit alles einfach uneben und tot wirkt.

2. Kontaktlinsen

Falls du welche hast, nimm die Linsen spätestens jetzt rein sonst wirds unangenehm. 

3. die Augen

Als erstes ziehst du die untere Kante deiner Augenbrauen mit einem schwarzen Kajal nach und verblendest das leicht nach oben, sodass sie nur unten stark betont sind. Dann fängst du an dir Augenringe zu schminken. Ich habe dazu einfach mit einem matt schwarzen Lidschatten und einem großen Blendepinsel meine eigentlichen Augenringe wieder 'nachgezogen'. Wenn du von Natur aus keine Augenringe hast (DU GLÜCKLICHE/R) einfach bis zu ca. 2 cm unter die Augen alles schön dunkel schattieren. Das selbe machst du am beweglichen Augenlid und blendest es bis zu den Augenbrauen schön aus. Auch der Augen-Innenwinkel darf nicht vergessen werden - lass dich schön krank oder eben tot aussehen! Danach gehst du überall nochmal mit dem roten Lidschatten drüber - ich habe die beiden Farben ineinander verblendet, damit das Ergebnis ein 'dreckiges Rot' ist.

4.  das Kunstblut

Der schönste Teil! Geh mit dem Augenbrauenpinsel in dein Kunstblut und zeichne dir zuerst diese Clown-artigen Streifen über und unter das Auge. Ich habe dazu in der ungefähren Breite meiner Pupillen begonnen und bin immer dünner nach oben zusammengegangen. Das ganze muss nicht wirklich clean aussehen, da es sowieso eher eklig sein soll, und niemand verblutet 'schön'. Dann tropfst du das Kunstblut noch unter dein Auge, damit es selbst nach unten läuft. Ein klein wenig habe ich auch noch über meine Augenbrauen gegeben.

NEXT STEP - der Mund: Hier ziehst du dir als erstes diesen Joker-Mund bis etwas über die Mitte der Wangen. Den restlichen Mund 'umtupfst' du mit dem Kunstblut, damit es wieder nach unten läuft und so aussieht als hättest du gerade jemanden verspeist.

Zum Schluss gehst du mit dem schwarzen Lidschatten nochmal überall etwas um und auf das Kunstblut damit auch das dreckiger aussieht.

 

DAS WARS.

Es ist wirklich einfach & das selbstgemachte Blut setzt sich richtig schön auf der Haut ab, sodass es meiner Meinung nach ziemlich echt aussieht. Und es ist nicht unangenehm auf der Haut (wie auch - ist ja Honig).

Zu guter letzt habe ich mir noch eine Kostüm Korsage, eine schwarze Weste und eine normale schwarze Jeans angezogen. Die Haare kannst du dir in allen Farben ansprühen wenn du möchtest, meine haben allerdings letztes Jahr noch wirklich so ausgesehen (miss my redhead).

 

Ich hoffe du hast alles verstanden und hast Spaß beim nachschminken und Komplimente einsammeln :) 

Falls du Fragen, Anregungen oder ähnliches hast kannst du mir gerne ein Kommentar oder eine Mail natalieschaufler@gmx.net da lassen.

Ich freue mich! Bis bald,


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Nöl� (Freitag, 26 Oktober 2018 20:22)

    Top Make-up! Sieht echt klasse aus!
    Bin stolz auf dich! ❤️ Mach weiter so!☺️
    Ps.: Love you ���